Windows Upgrade-Assistent

Der Support von Windows XP ist im April 2014 abgelaufen.
Nun stehen viele Kunden vor der Frage ob die aktuelle Hardware für Windows 8 kompatibel ist und verwendet werden kann. Dazu gibt es für Windows 8 und Windows 8.1 ein Tool, der Windows Upgrade-Assistent wird von Microsoft kostenlos angeboten und überprüft die Kompatibilität Ihres Systems.

Empfehlung:

Es ist jedem zu empfehlen der seinem Computer ein neues Betriebssystem spendieren will, einen Software und Hardware Kompatibilitätstest zu machen.
Zu beachten ist nur das alle Geräte wie zu Beispiel: Drucker und Monitore am Computer angeschlossen sind.
Die Upgrade-Assistenten führen Sie Schritt für Schritt an Ihr Ziel.

Windows 8 & 8.1 Systemvoraussetzung:

  • Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit Unterstützung für PAE, NX und SSE2
  • RAM: 1 GB (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)
  • Festplattenspeicher: 16 GB (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)
  • Grafikkarte: Microsoft DirectX 9-Grafikkarte mit WDDM-Treiber

Windows 8 Upgrade-Assistent ~ Download

Der Windows 8 Upgrade-Assistent unterstützt nur Windows XP und Windows Vista.

Windows 8.1 Upgrade-Assistent ~ Download

Der Windows 8.1 Upgrade-Assistent unterstützt nur Windows 7.

Sicherheitslücke in OpenSSL entdeckt!

Wie kürzlich in den Medien zu hören war, wurde ein Fehler in der Verschlüsselungssoftware “OpenSSL” entdeckt.
Hacker können mit dieser gravierenden Sicherheitslücke Passwörter, Benutzernamen und sogar Bankkonten auslesen.
Keiner weiß wie groß der Schaden wirklich ist.

Was ist OpenSSL überhaupt?

OpenSSL ist eine Open-Source Verschlüsselungssoftware die zu Verschlüsselung von Netzwerkprotokollen dient.
Ein Netzwerkprotokoll ist eine Aufzeichnung von einen Datentransfer zwischen Computern in einen Rechennetz.
Also man kann sich das so vorstellen, dass es der Bodyguard eurer Daten im Netz ist.
Dieser Bodyguard zerlegt die Daten und ersetzt sie durch Codierungen, solange sie im Netz sind.

Was ist passiert?

Man wollte ein neues Update einspielen um eine andere Lücke zu schließen und hat diese Lücke erschaffen.
Der BUG ist in der Heartbeat-Funktion, die überprüft welcher Kommunikationspartner noch aktiv ist.
Es ist für Hacker wie eine Tür um sich gewünschte Daten rauszufischen.

Wer ist alles davon betroffen?

Im Prinzip alles und jeder der eine Software installiert hat die mit OpenSSL Daten verschlüsselt.
Da OpenSSL kostenlos ist benutzten sie viele Programierer.

Wie kann ICH mich davor schützen?

  • Passwörter ändern
  • Updates installieren
  • neues Sicherheitszertifikat anfordern

 

Heartbleed

Heartbleed

Der Support von Windows XP und Office 2003 wurde eingestellt!

Der Lebenszyklus von Windows XP und Office 2003 ist zu Ende.
Ab April 2014 wird Microsoft für Windows XP und Office 2003 keine Sicherheitsupdates, Hotfixex, kostenlosen und bezahlten Support sowie technische Ressourcen mehr anbieten.
Jetzt heißt es Abschied nehmen von der veralteten Software und umsteigen auf aktuellere.

Welche Folgen wird das Support-Ende haben?

  • Sicherheits- und Kompatilitätsrisiken
  • Softwareprobleme
  • Ausfallzeiten
  • Keine Ansprechpartner

Wie bleibt mein Computer geschützt?

Mit der neusten Windows 8.1 Version ist Ihr Computer optimal gesichert. Auf manchen älteren Computern kann diese Installation mit Hilfe des Windows-Upgrade-Assistenten ausgeführt werden.

Wenn sich Windows 8.1 nicht auf Ihren aktuellen Computer Installieren lässt, ist es möglicherweise an der Zeit sich ein neueres System zu kaufen.

Verliere Ich jetzt alle meine Dateien und Einstellungen?

Nein! – Es gibt ein Programm namens “Laplink”.

Laplink ist eine Migrationssoftware die Programme, Dateien und Einstellungen von Ihren alten Computer auf Ihren neuen PC überträgt.

Der Support von Windows Server 2003 wird am 14. Juli 2015 eingestellt.